logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Bauen Sie Ihr eigenes elektrisches Gerät – ein kurzer Leitfaden

Viele von uns können kaum noch ohne unsere technischen Geräte leben. Wir nutzen sie jeden Tag, um mit unseren Liebsten in Kontakt zu bleiben, um uns zu unterhalten, unseren Tag zu planen und vielleicht sogar, um unser Geld zu verdienen. Viele von uns verlassen sich mittlerweile bei der Navigation, bei der Uhrzeit, beim Rechnen und bei anderen grundlegenden Aufgaben auf ihre Smartphones. Sie scheinen so komplex, so magisch zu sein, dass wir uns nicht vorstellen können, eines selbst zu bauen. Doch tatsächlich ist es möglich – wenn Sie wissen, wo und wie Sie anzufangen haben, können Sie selbst ein so komplexes Gerät wie ein Smartphone selbst bauen.

Erste Recherchearbeiten

Dieser Artikel stellt einen kleinen Einblick in die Welt der digitalen Geräte sowie der Elektronik dar. Sobald Sie diesen Artikel jedoch gelesen haben, müssen Sie sich in die verschiedenen, unten beschriebenen Abschnitte selbst weiter vertiefen. Es ist nämlich nicht einfach, ein solch komplexes Gerät selbst zu bauen. Je mehr Sie also wissen, bevor Sie anfangen, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie einen Fehler machen, der Sie Material, Zeit und Geld kostet.

Der erste Schritt ist also das Recherchieren. Schauen Sie sich zur Inspiration ein paar YouTube-Videos an und lesen Sie ein paar Lehrbücher, um sich das nötige Wissen anzueignen. Lesen Sie Blogs und Foren im Internet, wo Sie Fragen stellen, und Antworten erhalten können. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Grundlagen beherrschen, bevor Sie zum nächsten Schritt übergehen

Ihr Smartphone planen

Bevor Sie sich in einen Kaufrausch begeben und all die Materialien kaufen, die Sie für den Bau Ihres Geräts benötigen, sollten Sie zunächst einen Plan erstellen. Legen Sie sich dazu ein Notizbuch sowie einen Stift bereit, denn wie Sie bei Ihrer Recherche feststellen werden, ist ein technisches Gerät ein durchdachter und sorgfältiger Prozess. Es geht nicht nur darum, ein paar Teile und Drähte zusammenzustecken, nein, alles folgt einem fundierten Plan.

Siehe auch  Deutschland und Österreich verschärfen Kontrollen

Das heißt aber nicht, dass sich die Planungsphase langweilig und zeitraubend anfühlen muss. Denn in dieser Phase visualisieren Sie zum ersten Mal, was genau Ihr technisches Gerät können wird, und wie Sie die einzelnen Komponenten miteinander verknüpfen, sodass das Gerät am Ende tatsächlich funktioniert. Der größte Teil Ihrer Planung sollte sich auf die Schaltung beziehen – und hierbei brauchen Sie vielleicht mehr die Hilfe einer Software als von Stift und Papier.

Software-Unterstützung

Die richtige Software kann Ihnen beim Entwurf Ihres Schaltkreis-Chips oder Ihrer Leiterplatte helfen. Eine solche Software ist beispielsweise Altium; sie kann Ihnen bei der Planung einer kompakten Leiterplatte helfen, damit die verschiedenen Teile des von Ihnen entworfenen Geräts mit Strom versorgt werden. Sobald Sie den Entwurf fertiggestellt haben, sorgt die Software dafür, dass dieser automatisch gedruckt wird. Anschließend müssen Sie nur noch den Chip bestellen und warten, bis dieser eintrifft, und schon können Sie ihn in das Gehäuse Ihres Geräts einbauen.

Da wir gerade beim Thema Software sind: Sie hilft Ihnen außerdem dabei, Ihr elektrisches Gerät zu digitalisieren. Wenn Sie Ihre Leiterplatte mit digitaler Technologie ausstatten, können Sie nicht nur Licht, Ton oder Wärme erzeugen, sondern auch intelligente Technologien, die Ihr Gerät digital machen. Diese Plug-ins sind im Internet zu finden, und die Software, mit der sie ausgeführt werden können, ist preiswert zu erhalten.

Konstruktion 

Jetzt, wo Sie alle Komponenten beisammenhaben, ist es an der Zeit, mit der Konstruktionsphase zu beginnen. Dies ist eigentlich die einfachste Stufe und erfordert eher Fähigkeiten eines Tischlers als die eines Elektronikers. Achten Sie auf die Details, wenn Sie das Gehäuse Ihres Geräts zusammenbauen. Es gibt nichts Schlimmeres, als hart an den internen Komponenten zu arbeiten, nur um die äußere Karosserie zu beschleunigen. Der 3D-Druck kann Ihnen hier helfen – oder Sie lernen, mit Kunststoffen zu arbeiten.

Siehe auch  Deutschland: Liberale geben "grünes Licht" für Regierungskoalitionsgespräche | NRS-Import | DW

Ein eigenes technisches Gerät zu entwerfen, mag wie ein ferner Traum erscheinen, aber Sie sollten diesen Leitfaden als den ersten Schritt auf einer aufregenden Reise sehen, an deren Ende Sie wunderbare digitale oder elektrische Geräte bequem von zu Hause aus herstellen können.