logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Barbara Branco sind heiße Szenen mit ihrem Freund peinlich – Promis …

Gefragt, ob es hilft, mit ihm zu arbeiten Freund Jose Condesa, 24 Jahre alt, in der Kurzserie “O Crime do Padre Amaro”, auf RTP1, Barbara Branco, 21 Jahre alt, Er antwortet: “Ja und nein.” Es erklärt vor Ort, zu Der “TV-Guide” dieser WocheAm Kiosk: “Wir haben viel zusammengearbeitet. Es ist eine sichere Partnerschaft, und ich spiele nicht meinen Freund aus, ich benehme mich wie ein brillanter Schauspieler.”

Die junge Schauspielerin, die in der Handlung von Queiroz die Rolle von Amelia spielt, dem Mädchen aus der Familie, das in Versuchung gerät und von einem Priester weggetragen wird, verrät: Wie hat das Paar dieses Geschäft gegründet?: Alles seinerseits, so seltsam es klingen mag: “Wir wussten, dass wir gehen und haben das Drehbuch nicht zusammen gelesen. Dies ist immer eine Einzeloperation. Er arbeitet an Pater Amaro in seiner Vision und ich werde aus meiner Sicht an Amelia arbeiten.” Die Handlung des Schauspielers selbst, konstruktiv neuer CharakterTrotz dieses Engagements ist er immer solo. Wir respektieren den Raum des anderen. “

Leuchtet von Montag bis Freitag in Die Seifenoper “Bem Me Quer” von TVI, Barbara Weiß erklärt Selbst in derselben Zeitschrift, wenn es für Sie einfacher ist, vor Jose Condesa zu spielen als vor einem anderen Schauspieler, weil sie im wirklichen Leben ein Liebespaar sind: “Nicht unbedingt, denn obwohl es bei Berührung und Küssen leichter ist, ist der physische Teil” im Verhältnis zu den Kollegen (mit Auf der anderen Seite müssen wir diese Barriere nach vorn überwinden. Ich habe nur Einrichtungen mit ZéUnd die Schauspielerin nennt die Gründe, jetzt, wo sie einen Job hat, bei dem sie sich ausziehen und in heißen Szenen mitspielen wird … mit vielen Leuten im Studio:Es ist eine riesige Ausstellung, wir sind nicht allein. Wir haben ein riesiges Team vor uns und manchmal kann es peinlich sein. “Um Körper und Stimme zu geben Die Protagonistin des Romans, Amelia, in der Kurzserie “O Crime do Padre Amaro”, Bárbara Banco sorgt dafür, dass sie nicht beten lernen musste, denn sie studierte an Salesianos, einer Schule mit starken katholischen Traditionen. „Deshalb sind unser Vater und Großvater Mary so schlau“, begründet die Schauspielerin schmunzelnd und fügt hinzu, dass sie „die Gewohnheit, zur Messe zu gehen“ bereits verloren habe.

Siehe auch  Eine Frau besitzt mehr als 4000 Final Fantasy-Produkte und möchte ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen werden

Werde lieben