logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Ball – Trainer Penafiel und Duell mit Benfica: „Wir werden nicht nur verteidigen“ (Ligapokal)

Penafiel-Trainer Felipe Rocha blickte auf das Spiel vom Samstag (20.45 Uhr) gegen Benfica zurück und bezog sich dabei auf die zweite Runde der Gruppe C des Ligapokals.

„Ich erwarte, dass Benfica ähnlich wie mit Estrella da Amadora spielt, mit einer immer starken Mannschaft, trotz der Abwesenheit der Spieler in der Auswahl. Wir müssen bereit sein, versuchen, ihre Stärke zu neutralisieren und bei Ballbesitz in der Lage sein, den Ball aus ihrem Druck herauszuholen und die Räume zu nutzen, die sie verlassen werden. Wir werden nicht nur verteidigen“, sagte er zunächst und kommentierte später Penafiels Ambitionen in diesem Wettbewerb:

„In einer Gruppe mit Benfica zu sein, die bisher kein einziges Spiel verloren und praktisch alle ihre Gegner besiegt haben, außerdem mit zwei Auswärtsspielen, von denen eines in Luz ist, müssen wir realistisch sein und verstehen, dass wir kein Favorit sind , versuchen, andere Vorteile zu bekommen. »

Auf diese Weise wird der Trainer in der Lage sein, „allen Chancen zu geben, ohne ernsthafte Verletzungen zu riskieren“, und betont, dass „alle Spieler bereit sein und alle Chancen nutzen müssen“.

„Unsere Herangehensweise hat nichts mit der Herangehensweise der stärksten Klubs zu tun. Gegen Moreirense haben wir 10 Spieler gewechselt und wir werden die Mannschaft von Spiel zu Spiel dramatisch verändern. Wie ich ihnen in der Umkleidekabine gesagt habe, müssen wir diese nutzen.“ Spiele zu wachsen, wir müssen viel in Beziehungen und Routinen wachsen, um stärker zu sein, wenn das Turnier zurückkehrt “, schoss er.

Die verletzten Nuno Pereira, Adelio und Gonzalo Loureiro gehören nicht zu den Optionen für Penafiel, der am Freitag nach Lissabon reist.

Siehe auch  A BOLA - Club Flawless Betting Addiction (Fairense)