logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Ball – Einstellung zum Interesse an Bezzi (SC Braga)

Der SC Braga hat sein Interesse an Pizzi nicht schwinden lassen und hofft weiterhin auf die Ankunft des Mittelfeldspielers in diesem Transferfenster, aber es gibt zu viele Variablen, die in Einklang gebracht werden müssen, damit die Rettung erfolgreich ist.

Die Warriors glauben, dass sie mit der Tat eines großzügigen Zauberers den Mittelfeldspieler, der die Einheit für Portugal vertritt, sensibilisieren können, und haben diese Absichten bereits in die Tat umgesetzt. Der SC Braga ist eindeutig im Titelrennen engagiert und strebt die Rückkehr in die Champions League 2023/24 an, und der Verein ist der Ansicht, dass dieser Ambitionsrahmen Pizzi besonders gefällt und zu dem unbedingten Wunsch des Mittelfeldspielers passt, um Trophäen zu kämpfen.

Ein weiterer Faktor, der relevant sein könnte, um die Bestrebungen der Warriors glaubwürdiger zu machen, hat mit dem Wissen zu tun, das Pizzi bereits über den Club und die Region hat, und der natürliche Einfluss der Nähe zu Bragança, der Stadt, in der er geboren wurde und immer noch Familie und Freunde hat . Daher kann der Vorteil der Nähe zu den eigenen Leuten sehr wichtig sein, wenn der 33-jährige Mittelfeldspieler alle Optionen abwägt und sich dann entscheidet.

Logischerweise hat der SC Braga viele Punkte zu bieten, aber natürlich gibt es auch enorme Schwierigkeiten zu überwinden. Finanziell haben die Warriors keinen Zugriff auf die Werte, die Pizzi in der Einheit verdient, rund zwei Millionen Euro pro Jahr, und der Mittelfeldspieler ist sich dieser Realität bewusst. Darüber hinaus kann der SC Braga nicht einmal das Gehalt erreichen, das Pizzi bei Benfica verdient hat, und Antonio Salvador wird die festgelegte Gehaltsobergrenze des Vereins, die bei rund 600.000 Euro pro Jahr liegt, wahrscheinlich nicht überschreiten.

Siehe auch  A BOLA - Stadion-Arrangement: Campus Dragao, Luz und Benfica in Führung (Fußball)

Zuschauend ist auch Estoril, der bereits Interesse an Pizzi bekundet hat und auch erwartet, den Mittelfeldspieler in diesem Transferfenster zu verpflichten. Die Gespräche mit dem portugiesischen Nationalspieler begannen sehr informell, aber natürlich verfügt das Team um Nelson Verissimo nicht über die finanzielle Kapazität des SC Braga.

Lesen Sie mehr Digitale Ausgabe oder in der Druckversion von A BOLA.