logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Ball – Eduardo Quaresma spricht über… Ricardo Quaresma: „Wir sind verwandt, ich weiß nicht wie“ (Deutschland)

Eduardo Quaresma, der in dieser Saison von Sporting an Hoffenheim ausgeliehen wurde, hat gegenüber der Presse bekannt gegeben, dass er mit dem portugiesischen Nationalspieler Ricardo Quaresma in Verbindung steht. Kicker.

„Mein Großvater und mein Urgroßvater sagten, wir seien entfernte Cousins. Ich weiß nicht wie, wie entfernte Cousins ​​vierten Grades, nicht sicher. Aber wir kannten uns nicht persönlich“, erklärte er.

Der 20-jährige Innenverteidiger hat vier Spiele für den deutschen Klub absolviert: „Ich bin glücklich in den ersten Monaten, ich arbeite hart auf und neben dem Platz, manchmal zahlt es sich aus, manchmal nicht. , ich muss mich noch verbessern. Ich möchte härter und härter arbeiten, damit ich bereit bin, wenn die Zeit kommt.

Der portugiesische Nationalspieler für die Jugendmannschaften gab zu, dass Deutsch eine schwer zu lernende Sprache ist: „Ich gebe mein Bestes, um es zu lernen, aber es ist schwierig. Ich habe einen Lehrer in Hoffenheim und ich habe eine App auf mein Handy heruntergeladen lernen und üben Es ist wichtig, die Sprache des Landes zu kennen, in dem ich spiele, das macht die Sache einfacher.

Eduardo Quaresma, der seine ersten Auslandserfahrungen machte, sprach auch über die Erwartungen, eine Auswahl Portugals zu erreichen: „Für junge Leute ist es schwierig, dieses Niveau zu erreichen. Zuerst muss ich mich in meinem Verein auf einem guten Niveau zeigen, aber ich würde es tun sagen, dass die Europameisterschaft 2024 ein langfristiges Ziel ist.

Siehe auch  Deutschland sagt, Italien sei keine "Sprengmacht" für die EU