logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Aranguis zwingt ihn, Deutschland wieder zu verlassen

Der Telethon zwischen Inter und Charles Aranguiz nahm an diesem Montag ein weiteres Kapitel. Diesmal kam die Nachricht über ein deutsches Portal, in dem erneut der Wunsch des Chilenen, Bayer Leverkusen zu verlassen, angedeutet wurde. Dies ist bereits in den letzten Wochen vorgekommen und in der lokalen Presse immer wieder aufgetaucht und kommentiert worden.

„Charles Aranguiz besteht weiterhin darauf, dass er bei Bayer Leverkusen keine Zukunft sieht und für seinen ehemaligen Verein nach Südamerika zurückkehren möchte. Internacional de Porto Alegre gilt als heißer Kandidat. Es ist sicherlich ein Ersatz für ihn.

Die Verbindung des Chilenen mit dem deutschen Klub läuft noch bis Juli nächsten Jahres. In der aktuellen Wechselperiode soll die Bewegung des Spielers jedoch den Abgang vorhersagen. Aufgrund des von Inter in den Verhandlungen verwendeten Modells ist die Initiative so angegangen, dass nur Gehaltswerte berücksichtigt werden, ohne jegliche Transferkosten.

Aranguiz könnte diesen Monat Inters Verstärkung sein

Der Traum des Mittelfeldspielers, nach Colorado zurückzukehren, wurde bereits von früheren Regierungen versucht. Obwohl der Chilene 2016 sein Bestes gab, um Inter in Richtung Europa zu verlassen, fielen seine technische Qualität und seine hervorragenden Leistungen in der Hauptstadt Rio Grande do Sul auf, da die Fans nach Beira-Rio zurückkehren wollten.

Aktuell ist Aranguiz 33 Jahre alt und obwohl er Deutschland verlassen will, hat der Spieler für Leverkusen auf einem gewissen Niveau gespielt, was den Europäern den Umgang mit Colorado schwer macht.