logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Apple und Google werden von der britischen Wettbewerbsbehörde untersucht

Die britische Wettbewerbs- und Handelsbehörde (CMA) hat eine Untersuchung der Dominanz von Apple und Google im mobilen Ökosystem eingeleitet und glaubt, dass die beiden Unternehmen ein Duopol bilden.

Die CMA ist der Ansicht, dass Google und Apple in der Lage sind, einen „Engpass“ bei mobilen Betriebssystemen, Stores und Browsern auszuüben, insbesondere nachdem festgestellt wurde, dass in Großbritannien 97 % des Surfens im Internet auf einem mobilen Gerät in einem Google- oder Apple-Browser erfolgt.

Herauszufinden, wie die beiden Unternehmen im mobilen Bereich unangefochten dominieren und wie Apple das Cloud-Gaming auf iOS-Geräten behindert, steht auf der Agenda der CMA. Ihm zufolge gibt es in Großbritannien mehr als 800.000 Menschen, die Spiele über die Cloud spielen, aber das Wachstum kann durch Einschränkungen bei der Verteilung von Diensten beeinträchtigt werden.

Xbox Cloud Gaming ist beispielsweise derzeit nur auf iOS über Browser verfügbar, während Cloud-Gaming auf Android-Geräten von der Xbox Game Pass-App unterstützt wird.

CMA möchte sicherstellen, dass britische Kunden und App-Hersteller die besten Dienstleistungen erhalten bzw. in innovative Anwendungen investieren.

Siehe auch  Mit über 100 Spielen kommt Ubisoft+ in Brasilien für 49,99 R$ pro Monat an