logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Apple TV entfernt Einkaufsoptionen auf Android und Google TV

Apple hat kürzlich seine Apple TV-Apps für Android und Google TV aktualisiert, aber die Benutzer stellten bald eine größere Systemänderung fest, die sich auf die Art und Weise auswirken würde, wie auf Inhalte zugegriffen wird.

Nach dem Tor 9to5GoogleApple hat kürzlich seine Apple TV App auf diesen beiden Plattformen mit dem Ziel aktualisiert, In-App-Käufe zu entfernen. Das heißt, von nun an können Android- und Google TV-Nutzer keine Inhalte mehr direkt über ihre Systeme kaufen.

Stattdessen zeigt die App jetzt an, dass Benutzer auf ein Apple-Gerät wie ein iPhone, iPad oder andere Apple-Geräte zugreifen müssen, um einen Kauf zu tätigen. Interessanterweise betrifft die Änderung nur die App im Google-Ökosystem, da Sie mit der Apple TV-App auf Amazon weiterhin Inhalte direkt kaufen können.

Apple TV mit deaktivierten Google-Käufen

Laut Jon Gruber von The Gate feuriger WagemutEs kann einen Grund für diese Änderung geben. Apple profitierte von einer Vereinbarung mit Google, wonach es die traditionellen Gebühren, die der Play Store für seine Apps erhebt, nicht zahlen würde.

Dieser Deal ist jedoch kürzlich zu Ende gegangen, sodass Apple keine andere Wahl hat, als Zahlungsoptionen zu entfernen, und die Benutzer dazu veranlasst werden, sich an Systeme unter seiner Kontrolle zu wenden, um den Kauf zu tätigen.

Da Google auf alle auf seiner Plattform getätigten In-App-Käufe eine Provision von 30 % erhebt, hat sich das Unternehmen entschieden, alle Gewinne auf seiner Seite zu behalten, weshalb Käufe nur noch geräteübergreifend vom Unternehmen getätigt werden können.

Es ist wichtig zu beachten, dass nur neue Inhaltskäufe aus den Apps entfernt wurden. Benutzer können sich weiterhin bei ihren Apple-Konten anmelden und die von ihnen gekauften Inhalte anzeigen.

Siehe auch  WhatsApp erstellt Communities und erlaubt „Emojis“ in Nachrichten