logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Apple kann die Frontkamera des iPads horizontal bewegen

Diese Seite wurde mit künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen übersetzt.

(Taschenfussel) – Ein neuer Bericht deutet darauf hin, dass Apple das iPad Pro möglicherweise endlich als Mainstream-Gerät übernehmen möchte.

Durch die Änderung werden die Frontkamera und der Gesichtserkennungssensor um 90 Grad gedreht, sodass Komponenten besser optimiert werden, wenn sie an eine Tastaturspule wie Apples viel anerkanntes Magic Keyboard Case angeschlossen werden.

Wenn Apple sich für die Überprüfung entscheidet, ist die Änderung ein offizielles Zugeständnis, dass das Unternehmen kein professionelles iPad mehr vorstellt. tragbares Mediengerät, Es ist eine traditionellere Laptop-Alternative, die auf den zeitlosen Einschränkungen bei der Einrichtung von Tastatur und Trackpad basiert.

Alle Beweise deuten darauf hin, dass die Ureinwohner von Cupertino nach Jahren des Widerstands nicht nur die Mausunterstützung zu iPadOS hinzugefügt haben, sondern sie auch dreist mit der oben genannten Magic Keyboard-Hülle übernommen haben – die in fast allen Fällen am iPad Pro befestigt ist jedes Pressefoto, das das Unternehmen produziert.

Ein Apfel

Der Leaker stellte auch fest, dass die Änderung auch mit dem auf der Rückseite gedrehten Apple-Logo im Einklang mit dem neuen Kamerasystem erfolgen wird, wodurch das Gerät eher einem MacBook als einem OS-Gerät ähnelt. Ipad Mini).

Auf der Rückseite des offiziellen Apple Magic Keyboard Covers befindet sich das Firmenlogo im Querformat.

Siehe auch  The Wrath Of The Lich King Brettspiel verfügbar

eichhörnchen_widget_161154

Geschrieben von Alex Allegro. Ursprünglich veröffentlicht in .