logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Amerika fängt an, gegen Dengue-Fieber zu sprühen

Amerikanisch

Von Januar bis 14. April verzeichnete Americana 484 Dengue-Fälle und 2 Todesfälle

durch Schreiben

15. April 2022 um 9:08 Uhr • Zuletzt aktualisiert am 15. April 2022 um 9:09 Uhr

The Health of Americana hat mit diesen fünften Verneblungsmaßnahmen gegen Dengue-Fieber begonnen – Foto: Americana City Hall – Werbung

Am Donnerstag begann das Gesundheitsministerium von Americana mit dem Versprühen von Insektiziden, um die Mücke Aedes aegypti zu eliminieren, die das Dengue-Fieber überträgt. Die Arbeit begann in der Villa Bella und wird später auf Antonio Zanaga ausgedehnt, der sich auf 65 Fälle der Krankheit konzentriert.

Erhalten Sie LIBERAL-News auf WhatsApp

Die Verneblung wird von Mitarbeitern von Sime Prag do Brasil durchgeführt, die die Stadt angestellt hat, um mit dem kommunalen Team des Dengue-Kontrollprogramms zusammenzuarbeiten. Zusätzlich zu den Sprays initiierte ein Team von 20 Mitarbeitern Hausbesuche mit dem Ziel, die Bewohner zu führen und Brutstätten für Vektormücken zu eliminieren.

Am Samstag werden die Mitarbeiter diese beiden Aktivitäten fortsetzen und am Montag in diese beiden Bereiche zurückkehren, um die Arbeitsphase zur Bekämpfung der Krankheit abzuschließen.

Von Januar bis 14. April verzeichnete Americana 484 Fälle von Dengue-Fieber und zwei Todesfälle. Laut epidemiologischer Überwachung werden fünf weitere Todesfälle analysiert. In diesem Zeitraum wurden 380 Verdachtsfälle ausgeschlossen.

Siehe auch  Das Rathaus führt eine Tollwutimpfaktion für Hunde und Katzen durch