logistic ready

Fachportal für Intralogistik

AMD stellt die Chipsätze X670 Extreme, X670 und B650 für AM5-Motherboards der ersten Generation vor

Chipsätze der AMD 600-Serie unterstützen PCIe Gen5 und DDR5

AMD X670E ist der Flaggschiff-Chip der neuen Motherboard-Serie.

Die AMD AM5-Infrastruktur basiert auf dem neuen LGA 1718-Sockel, der nativ CPUs mit bis zu 170 W unterstützen wird. Die Plattform ist mit DDR5 600 und PCIe Gen5 Speicher für Speicher und Grafik ausgestattet (je nach Chipsatz).

AMD hat bestätigt, dass das X670E (Extreme) „für beispiellose Leistung und ultimative Übertaktung“ ausgelegt ist. Es ist darauf ausgelegt, PCIe Gen5 „überall“ bereitzustellen. Auf der anderen Seite haben wir das X670 für „Overclocker“ mit Gen5-Speicherunterstützung und optionaler Grafik. Die auf dem B650-Chipsatz basierende Hauptplattform wird nur PCIe Gen5-Speicher unterstützen.

AMD 600 Chipsatz, Schriftart: VideoCardz

Motherboards der 600-Serie bieten bis zu 24 PCIe Gen5-Grafik- und Speichersteckplätze, bis zu 14 SuperSpeed ​​​​USB (TypeC)-Ports mit 20 Gbit/s und WiFI-E6-Unterstützung mit DBS/Bluetooth Low Energy 5.2. Es ist interessant. AMD gab außerdem bekannt, dass Motherboards der 600er-Serie mit bis zu vier HDMI 2.1-Ausgängen und DisplayPort 2 ausgestattet sein werden. Dies wird sich angesichts der Desktops der Ryzen 7000-Serie mit dem Codenamen „Raphael“ und integrierter RDNA2-Grafik als nützlich erweisen.

Armazenameto AMD SmartAccess

AMD bestätigt auch, dass die neue AM5-Plattform eine neue Technologie namens SmartAccess Storage unterstützt. Wir enthüllen diese Pläne vor ein paar WochenUnd wir lagen mit unseren Erwartungen richtig. Diese Technologie fügt Spielen, die Microsoft DirectStorage unterstützen, AMD-Plattformtechnologie und GPU-Dekomprimierung hinzu.

Siehe auch  Kaufen Sie nicht nur einen HDMI 2.1-Fernseher oder -Projektor