logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Am Glaukomtag warnen Augenärzte vor Prävention, um Blindheit zu verhindern

Das Hospital de Olhos Santa Luzia nimmt am Nationalen Glaukomtag teil, der am Mittwoch (26) gefeiert wird, um das Bewusstsein und die Warnung vor der Krankheit zu schärfen. Ziel der Kampagne ist es, die Notwendigkeit einer frühzeitigen Diagnose und einer angemessenen Behandlung aufzuzeigen, um eine vollständige Blindheit zu vermeiden. Santa Luzia-Alarm tritt hauptsächlich über ihre sozialen Netzwerke auf, wobei Artikel zum Thema veröffentlicht werden. Das Glaukom ist eine chronische Erkrankung mit erhöhtem Augeninnendruck, die mit einer Optikusneuropathie verbunden ist und zur Erblindung führen kann. Obwohl es keine Heilung gibt, können die meisten Fälle mit einer angemessenen und kontinuierlichen Behandlung behandelt werden.

“An diesem Nationalen Glaukomtag möchten wir uns daran erinnern, dass Prävention unsere Hauptwaffe bei der Bekämpfung der Krankheit ist. Deshalb ist es notwendig, die Augenkonsultationen ständig zu aktualisieren. Eine frühzeitige Diagnose macht einen großen Unterschied”, warnt die Augenärztin Rinalva Vaz. Während der Konsultation wertet der Arzt die Augeninnendruckmessung aus und führt eine Untersuchung des Fundusauges durch. Bei Verdacht auf eine Krankheit wird er weitere Untersuchungen zur besseren Untersuchung anordnen und eine frühzeitige Diagnose stellen, bevor sein Sehvermögen geschädigt wird.

Die Augenärztin Suria Santos stellt fest, dass Glaukomsymptome in den meisten Fällen nicht im Frühstadium auftreten, bestimmte Risikofaktoren jedoch den Bedarf an medizinischer Hilfe erhöhen können. Er erklärt, dass “Familienanamnese, Menschen über vierzig, Opfer von Trauma oder Augenverletzungen, Diabetes, Bluthochdruck, ein hohes Maß an Myopie und die Verwendung von Augentropfen mit Kortikosteroiden einige dieser Faktoren sind.”

“Es gibt keine Heilung für das Glaukom, aber es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten, die durch Augentropfen, Laser oder Operationen hergestellt werden können”, fährt die Augenärztin Natanil Figueroa fort. Laut der Weltgesundheitsorganisation ist die Krankheit die weltweit größte Ursache für dauerhafte Blindheit. Das Problem betrifft etwa 65 Millionen Menschen auf dem Planeten und ist laut der World Glaucoma Society die Ursache für 4,5 Millionen Fälle von Sehverlust insgesamt. In Brasilien sind mehr als 900.000 Menschen mit der Krankheit infiziert.

READ  G7-Gesundheitsminister vereinbaren Verbesserung des Forschungsaustauschs

Das Hospital de Olhos Santa Luzia vereint modernste Ausrüstung, hochqualifizierte Fachkräfte und humanitären Dienst. Akzeptiert ein breites Netzwerk von Epochen. Weitere Informationen und die vollständige akademische Ausbildung von Augenärzten im Krankenhaus finden Sie auf der Website: www.hospitalsantaluzia.com.br.