logistic ready

Fachportal für Intralogistik

A BOLA – Zwölf Millionen Dollar für den Kampf gegen den Terrorismus in Cabo Delgado (Mosambik).

Die Entwicklungsgemeinschaft des südlichen Afrika wird Mosambik mit 12 Millionen US-Dollar (10 Millionen Euro, etwa 900 Millionen Mitica) unterstützen, um den Terrorismus in Cabo Delgado zu bekämpfen.

Der SADC-Ministerrat beschloss in einer außerordentlichen Sitzung des Organs, die das Budget für den Einsatz der SADC-Reservetruppe zur Unterstützung des Kampfes gegen den Terrorismus in der nördlichen Region Cabo Delgado analysierte.

Der Gipfel wurde von der Ministerin für auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit von Mosambik, Veronica Makamo, in ihrer Eigenschaft als stellvertretende Vorsitzende des Gremiums geleitet und soll Aspekte im Zusammenhang mit der Umsetzung der Beschlüsse des Troika-Gipfels in Maputo analysieren.

Die Mitgliedstaaten der südafrikanischen Region sind derzeit dabei, Mechanismen zu ratifizieren und zu bewerten, die Mosambik bei der Eindämmung des Terrorismus unterstützen sollen.

Eine aktuelle Einschätzung eines Expertenteams aus der Region ergab, dass das Land sofort 2.916 geteilte Soldaten, 1.860 Elemente von drei leichten Infanteriebataillonen, 140 Elemente von zwei Spezialeinheiten und 120 des Kommunikationsteams benötigt.

Der Vorschlag umfasst auch militärische Technik- und Logistikeinheiten, die aus jeweils 100 Soldaten, zwei Patrouillenschiffen, einem U-Boot, einem Marinebeobachtungsflugzeug, sechs Hubschraubern, zwei Drohnen und vier Transportflugzeugen bestehen werden.

READ  Vier Tote bei „schlimmstem Feuer in der Geschichte Zyperns“ | Zypern