logistic ready

Fachportal für Intralogistik

A BOLA – Damenmannschaft besiegt Frankreich bei der Europameisterschaft (Rollhockey)

Portugal erzielte in der zweiten Runde des Turniers, das in Pavilhao Municipal de Luso in Milhada in Aveiro ausgetragen wurde, erneut ein Tor bei der Hockey-Europameisterschaft der Frauen, diesmal Frankreich mit einem Ergebnis von 9-1.

Nach dem 11:0 gegen England zeigte der Portugiese bei seinem Debüt erneut eine klare Überlegenheit, in einer Herausforderung, die in der ersten Halbzeit bereits 5:1 in Führung lag.

Marilyn Souza endete mit 39 Sekunden vorzeitig gegen Galics Widerstand, der fünf Minuten später, Sekunden nach dem dritten Treffer von Anna Catarina, ein weiteres Gegentor kassierte.

Es wurde von Maria Sofia Silva in der 14. Minute mit 4:0 unterschrieben, aber Frankreich reduzierte es mit 20 auf Vanessa Daribo. Doch nach drei Minuten

Anna Catarina baute die Führung aus (5:1) und machte im Alter von 35 Jahren das 6:1.

Ana Catarina (38), Marilyn Souza (45) und Raquel Santos (49) werden das Endergebnis verlängern.

Portugal führt mit sechs Punkten aus zwei Spielen, gefolgt von Spanien mit einem Spiel vor Schluss und Italien mit drei Punkten, während Frankreich und England noch kein Tor erzielt haben.

An diesem Mittwoch trifft Portugal um 20.00 Uhr auf Italien, während Spanien um 17.30 Uhr auf England trifft.

Spanien hält den Rekord mit sechs Titeln – darunter die letzten fünf, wobei Portugal das Finale unter den letzten vier erreichte – gefolgt von Portugal mit drei, Italien und Deutschland mit zwei und Frankreich mit einem.

Siehe auch  Von der Partnerschaft mit Snaitech zur Einführung des neuen Portals für Deutschland und Österreich: ein Jahr 2021 voller Neuheiten für HAPPYBET