logistic ready

Fachportal für Intralogistik

7-zu-1-Trainer von Deutschland, der daran interessiert ist, Brasilien zu trainieren, sagt die Zeitung | Frage und Antwort

Joachim Löw, Deutschland-Trainer von 2006 bis 2021 – Foto: Disclosure

Weltmeistertrainer Joachim LöwBrasiliens Rivale, Brasiliens historischer 7:1-Sieg gegen Deutschland im Jahr 2014, möchte laut einem deutschen Zeitungsbericht unbedingt die Stelle besetzen, die Tide nach der Weltmeisterschaft in Katar hinterlassen hat. BauenVeröffentlicht heute Mittwoch (15).

Laut der Zeitung sieht Löw, 63, „Brasilien als seinen ersten Einsatz nach seinem Rücktritt als Trainer der deutschen Nationalmannschaft an“.

„Der Job ist besonders attraktiv für den deutschen Trainer-Weltmeister von 2014, der als erster Nicht-Brasilianer seit fast 100 Jahren die Südamerikaner trainiert, seit Uruguays Ramon Platero, der 1925 die Nationalmannschaft trainierte.“ Bericht.

Deutsche Zeitung spekuliert über Interesse von Joachim Löw an der Führung der brasilianischen Nationalmannschaft – Foto: Breeding Sports Bild

Ob es Gespräche zwischen der CBF und Löw gab, ging aus der Veröffentlichung nicht hervor.

Joachim Löw, Rekordhalter der Spiele als Leiter der deutschen Nationalmannschaft, stand fast 15 Jahre lang 198 Mal an der Seitenlinie, davon eines besonders bemerkenswert für die Brasilianer, bevor es im Halbfinale zum 7:1-Sieg im Europapokal kam. WM-Finale 2014.

Trotz Löws Leistungen im Europapokal ist er seit 2021 arbeitslos, als er nach dem Europapokal aus der deutschen Nationalmannschaft gestrichen wurde.

Neben Löw ist laut der Zeitung ein weiterer ausländischer Trainer, der die Übernahme der brasilianischen Nationalmannschaft begrüßen würde, Carlo Ancelotti von Real Madrid. Die Zeitung behauptet, dass der Italiener bereits mit der CBF für mögliche Verhandlungen in Kontakt stehe – eine Tatsache, die Anfang Februar dieses Jahres von der brasilianischen Presse berichtet wurde.

Siehe auch  Alemanha hat mehr als 140 Millionen Informationen, keine Aufzeichnungen