logistic ready

Fachportal für Intralogistik

7 Grundprinzipien des Bauens – Idealista / Nachrichten

Heute wissen wir mehr denn je um die Bedeutung des Bauens für das Leben der Menschen und für die Harmonie der Räume, und wir haben immer mehr Informationen über ihre wahren Auswirkungen auf die Umwelt. Daher ist eine Adoption erforderlich Umweltfreundliche Bau- und Dekorationstechniken.

Sto, ein deutsches Unternehmen für nachhaltige Baustoffe, hat einen kurzen Leitfaden erstellt, der die sieben Grundprinzipien enthält, die beachtet werden müssen, um sicherzustellen, dass Sie schaffen Gesündere Gebäude. Wir geben die gesamte Liste unten wieder:

1. Thermischer Komfort mit Temperaturen zwischen 23 und 25 Grad Celsius

Die Temperatur- und effektive Wärmedämmung der Immobilie ermöglicht es, Wärme- und Kälteverluste zu vermeiden und so die Immobilie zu verbessern oder komfortabler zu machen, sie nicht nur gesünder, sondern auch nachhaltiger zu machen.

2. Luftfeuchtigkeit weniger als 60 %

Um den sogenannten „hydrothermalen Komfort“ zu erreichen, ist eine Luftfeuchtigkeit von 40-60% und das Fehlen von Luftströmungen erforderlich. Die effektivste Lösung zur Regulierung dieser Eigenschaften ist die Verwendung Klimaanlagen Wärmedämmungseffizienz, Gips oder GipskartonEine gute Wahl für Fensterrahmen oder die Verwendung von Systemen und Geräten zur Steuerung von Temperatur und relativer Luftfeuchtigkeit.

3. Akustischer Komfort und bessere Geräuschkontrolle

a Akustik Einer der wichtigsten Faktoren, die bei der Suche nach einem gesünderen Körperbau zu berücksichtigen sind, ist eine der großen Säulen von bau zukunft. Heute wissen wir, dass die Folgen einer schlechten akustischen Konditionierung die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Mieter beeinträchtigen können. Schlafstörungen, Ruhestörungen, Kommunikationsschwierigkeiten, Ablenkung oder Kopfschmerzen sind einige der am häufigsten genannten Wirkungen.

Foto von R ARCHITECTURE auf Unsplash

4. Hervorragende Raumluftqualität

Pollen, Milben, Gerüche, Rauch oder Schadstoffe sind nur einige der Stoffe, die täglich überall in die Raumluft eindringen. Wenn man bedenkt, dass wir einen Großteil unserer Zeit in Innenräumen verbringen (schätzungsweise etwa 20 Stunden pro Tag), ist es wichtig, dies sicherzustellen Raumluftqualität perfekt für die Gesundheit sein. Der beste Weg, mit diesem Problem umzugehen, besteht darin, Filter- und Reinigungssysteme zu verwenden, um potenzielle Schadstoffe zu entfernen, kontrollierte mechanische Lüftungssysteme zu wählen, die zu frischer Raumluft beitragen, und immer auf die Verwendung von Pflanzen zurückzugreifen, insbesondere auf die reinigendsten. Darüber hinaus gibt es heute Silikatputze und smarte Farben, die neben dem ästhetischen Zweck einen zuverlässigen Schutz vor Schadstoffen bieten können.

Siehe auch  Bulletin vom Samstag bestätigt neue Covid-Fälle - Barbacena Online

5. Ein gesundes Gebäude sollte viel natürliches Licht haben

Sonnenlicht ist der Regulator von Stoffwechselsystemen und ist heute für seine Fähigkeit bekannt, Augenermüdung und -reizung zu reduzieren. Dies ist eine der Bedingungen, die von Benutzern am meisten geschätzt werden, wenn es um die Bewertung von Komfort und Luxus in der Wohnung geht. ausnutzen Natürliches Licht des Raums:

  • wählt Farben und Lichtfarben an Wänden, Decken, Möbeln und textilen Accessoires aus;
  • Wählen Sie hohe und große Fenster mit der richtigen (Süd-) Ausrichtung sowie Oberlichter oder Oberlichter.
  • setzt durchsichtige Vorhänge
  • Schlitze an Möbeln mit Glasspiegeln und Wänden in strategischen Bereichen, die das Sonnenlicht reflektieren.
gesundes Zuhause
Foto von R ARCHITECTURE auf Unsplash

6. Die Bedeutung von Farben und Materialien

Wenn Sie erwägen, einen Raum zu streichen oder einer Wand einen Farbtupfer hinzuzufügen, denken Sie daran, dass die Wahl der Farbe und Art der Farbe der Schlüssel zum Erreichen der gewünschten Ergebnisse ist. Umgebungen, in denen warme Töne wie Beige, sanftes Grün oder Weiß vorherrschen, sind bekanntermaßen ruhiger, während fröhlichere und lebhaftere Töne mehr Positivität und Freude hervorrufen. Das Auswahl an Stoffen und Materialien Es ist auch wichtig für das Wohlbefinden derer, die den Raum bewohnen. Wählen Sie mehr organische und waschbare Materialien wie Leinen, Baumwolle und Holz, um ein gesünderes und saubereres Raumklima zu schaffen.

7. Anordnung und Praktikabilität

Ein sauberer und ordentlicher Ort mit richtiger Verteilung, in angenehmen Farben oder mit bequemen und funktionalen Möbeln ist für das große Wohlbefinden der Menschen, körperlich, emotional und psychisch, unerlässlich.