logistic ready

Fachportal für Intralogistik

„57 Millionen… nicht schlecht…“

Der angebliche “Fall” von Christina Ferreiras Einfluss in den sozialen Medien hat viel Gesprächsstoff gegeben. So sehr, dass der Moderator die Nachricht über eine von einigen Medien falsch interpretierte Studie in Frage stellte.

Die Nachrichten und Kommentare von Experten kamen nach einer von Brenver veröffentlichten Studie, die portugiesische Persönlichkeiten mit größerem Engagement für jeden Beitrag bewertete und die den 64. Platz für Christina Ferreira angab.

In einer Stellungnahme der Agentur Luvin wurde klargestellt, dass der Vergleich mit dem Vorjahr nicht korrekt sei, da sich die Studienkriterien geändert haben: „Die Studien, die den fraglichen Nachrichten zugrunde liegen, haben unterschiedliche Zwecke und Ziele in ihrer Analyse. Im November 2020 analysiert die Studie der Plattform Brinfer die durchschnittlichen täglichen Interaktionen in sozialen Netzwerken von Moderatorin Christina Ferreira.“Er begann damit, die Agentur zu erklären, wie Sie sich erinnern Hier.

Christina Ferreira spielte auf die Angelegenheit an, indem sie die Aussage teilte und eine Nachricht hinterließ: “Nur damit du die Lüge nicht gewinnst”, er kann lesen.

Am Dienstag, den 24. August, kehrte Cristina Ferreira zu dem Feature zurück, das ihre Instagram-Seitenstatistiken von letzter Woche anzeigte und wo zu sehen ist, dass ihre organische Reichweite 57 Millionen Impressions erreicht hat.

“57 Millionen auf meinem Instagram. Nicht schlecht…”, Es ist in der Bildunterschrift des Beitrags zu lesen.

Jetzt guck:

Siehe auch  Der kostenlose Minikurs des Goethe-Instituts Curitiba beschäftigt sich mit dem deutschen Bildungssystem