logistic ready

Fachportal für Intralogistik

26 Millionen Menschen in Shanghai geschlossen

26 Millionen Menschen in Shanghai geschlossen

Kneipe

Lucas Selfie no Live macht 360-Grad-Aufzeichnung

Shanghai testete an einem Tag mehr als 25 Millionen Menschen und die gesamte Stadt wurde geschlossen.

Die chinesischen Behörden erließen am Dienstag in Shanghai einen verbindlichen Haftbefehl. Nach 13.000 positiven Tests auf Covid-19 mussten 26 Millionen Menschen isoliert bleiben.

Die gesamte Stadt ist jetzt gesperrt, nachdem die Beschränkungen in den westlichen Regionen bis auf weiteres verlängert wurden, was zu einem großen Test für Chinas Null-Toleranz-Strategie zur Ausrottung des neuartigen Coronavirus geworden ist.

Diese Maßnahmen haben zu einem wachsenden öffentlichen Aufschrei gegen die Quarantäneregeln geführt.

Mindestens 38.000 Mitarbeiter wurden aus anderen Regionen nach Shanghai entsandt, was staatliche Medien als die größte nationale medizinische Operation seit der Abriegelung in Wuhan Anfang 2020 nach dem ersten bekannten Ausbruch des Coronavirus beschrieben haben.

Shanghai verhängte letzte Woche strenge Beschränkungen, als die Behörden versuchten, den größten Ausbruch von Covid-19 in der Stadt einzudämmen. „Derzeit ist die Prävention und Kontrolle der Shanghai-Epidemie in der schwierigsten und gefährlichsten Zeit“, sagte Wu Qianyu, ein Beamter der städtischen Gesundheitskommission, am Dienstag.

Die Quarantänepolitik der Stadt wurde dafür kritisiert, Kinder von ihren Eltern zu trennen und asymptomatische Fälle unter diejenigen zu stellen, die Symptome zeigen. Einige Experten für öffentliche Gesundheit sagen, dass dies keine wirksame Strategie ist.

„Ich denke nicht, dass es eine gute Idee ist, mehr als 24 Monate nach Beginn der Epidemie wissen wir viel“, sagte Jaya Dantas, Professorin für internationale Gesundheit an der Curtin University in Australien, und fügte hinzu, dass „die Ressourcen des Unternehmens stark beansprucht werden“. „Chinas Strategien zur Bekämpfung von COVID-19 müssen überdacht werden.

Siehe auch  „Ich freue mich, wenn sie gewinnen“; Kelvin Trapp, der deutsche Torhüter, eröffnet das Spiel und küsst die Fans der brasilianischen Nationalmannschaft

Sun Chunlan, Chinas für Epidemieprävention zuständiger Vizepremierminister, forderte die Parteiorganisationen an der Basis auf, „alles Mögliche zu tun“, um den Bewohnern bei der Lösung ihrer Probleme zu helfen, z. B. den Zugang zu Medikamenten, Lebensmitteln, Wasser und anderen Grundgütern sicherzustellen.

Shanghai meldete am 4. April einen neuen Höchststand von 13.086 neuen asymptomatischen Coronavirus-Fällen, sagten Beamte auf seinem WeChat-Kanal, gegenüber 8.581 Fällen am Tag zuvor, nachdem ein stadtweites Testprogramm mehr als 25 Millionen Menschen in Shanghai getestet hatte.

Der Anteil asymptomatischer Fälle ist in Shanghai viel höher als im Rest der Welt, was auf das Screening-Verfahren zurückgeführt wird, das Infizierte erkennt, bevor sie krank werden. Experten sagen jedoch, dass dies nicht erklärt, warum die symptomatischen Fälle am Montag von 425 am Vortag auf 268 gesunken sind.

Analysten außerhalb Chinas warnen weiterhin vor den wirtschaftlichen Kosten der Kampagne zur Eindämmung der Infektion.