logistic ready

Fachportal für Intralogistik

″ Ich bewundere die Idee des Spiels für den FC Porto und werde nie müde, die Arbeit von Sergio Conceicao zu loben ″

Joao Pedro Souza will, dass Famalicao „an der Grenze“ Porto in der 16. Runde der La Liga schlägt.

Der Trainer von Famalicão warnte, dass die Mannschaft „am Limit“ sein müsse, um das Ergebnis am Sonntag in einem Spiel der 16. Runde der I Liga Bwin auf dem Platz des FC Porto anfechten zu können.

Und Joao Pedro Souza spielte die Anzahl der Punkte herunter, die die Dragons bisher im Turnier verloren haben, und hob die Schwierigkeiten hervor, denen sie voraussichtlich am Sonntag ab 20:30 Uhr gegen den aktuellen nationalen Meister gegenüberstehen werden.

„Die Gegenwart zeigt uns, dass der FC Porto immer noch sehr stark ist, nicht da, wo er sein möchte. Wir werden ein Spiel mit einem Rivalen haben, der eine sehr aggressive Einstellung hat, sehr stark, mit dem FC Porto, an den wir immer gewöhnt waren.“ „Wir wissen, dass wir in einem guten Moment sind. Wir wollen das Spiel und das Ergebnis gegen Dragão spielen, aber wir wissen, dass wir auch taktisch, technisch, körperlich und emotional am Limit sein müssen“, sagte der Trainer Pressekonferenz.

Der Trainer von Famalicense verteidigte, dass die Reise ins Estádio do Dragão „sehr wichtig“ für die Gruppe sein wird, „egal was passieren könnte“.

„Das Team wird wachsen. Es wird ein guter Test. Wir sprechen über ein junges Team, ein Team, das seine Spielweise ein wenig geändert hat. Ich denke, es wird ein gutes Spiel für uns. Und wir wollen Positives geben.“ Antworten“, betonte er.

Siehe auch  Zur WM sagte Macri, die Deutschen seien die „Hauptrasse“.

Auf die Frage, ob er Famalicão bereits in seinem Bild habe, erklärte Joao Pedro Souza, dass das Team wächst, betonte aber, dass trotz der „Welle“ der Mannschaft mit guten Ergebnissen in den letzten Jahren noch ein langer Weg zu gehen sei.

„Wir sind besser, wir verbessern uns. Wir, die Trainer, sind nie zufrieden. Es gibt immer Dinge zu verbessern und zu korrigieren ,“ er fügte hinzu.

Der Trainer von Famalicão nutzte die Gelegenheit auch, um sich zu vergewissern, dass er bereit sei, „den FC Porto unbequem zu machen“, lobte jedoch die Arbeit von Sérgio Conceição und dem Rest des technischen Personals.

„Ich mag die Idee des FC Porto-Spiels. Ich werde nicht müde, die Arbeit von Sergio Conceicao und seinem technischen Team zu loben. Die Aufregung des FC Porto, egal in welchem ​​Moment, Ergebnisse sind garantiert“.

Rúben Lima gab auch einen Ausblick auf das Spiel gegen den FC Porto und erklärte, was von Famalicão für dieses Spiel zu erwarten ist, um sicherzustellen, dass das Hauptziel der Sieg ist.

„Wir können Famalicaos Siegeswillen voraussehen. Aber wir werden den FC Porto respektieren, weil sie eine großartige Mannschaft sind, die darum kämpft, nationaler Meister zu werden, und auch auf internationaler Ebene immer versucht, auf höchstem Niveau zu sein. Wir respektieren den Gegner, aber wir.“ haben auch unsere eigenen Ziele.“

Famalicão, mit 17 Punkten auf dem 13. Platz, reist an diesem Sonntag um 20.30 Uhr ins Estádio do Dragão, um in einem Spiel der 16. Runde der Liga Bwin auf den mit 33 Punkten auf Platz 3 rangierten FC Porto zu treffen.

Siehe auch  Diego Alemão, ehemaliger BBBB Diego Alemão sagt: „Ich habe 25.000 BRL verdient, um weiter zu lächeln“ – 19.01.2022