• CONTENT1
  • CONTENT2

Logistik Produktmeldungen

Antriebssystem transportiert Werkstücke schonend

Die Besucher konnten sich live ein Bild von der Funktionsweise der STEIN-Anlage machen – hier in der schematischen DarstellungVillingen-Schwenningen, 31.10.2014 - Softmove von Stein Automation: Mehr Prozess-Sicherheit und Energieeffizienz

Stein Automation GmbH & Co. KG präsentierte auf der Motek in Stuttgart ein Werkstückträger-Transportsystem live in Aktion. Herzstück dieser Anlage war das von STEIN entwickelte Antriebssystem Softmove. Dieses sorgt nicht nur für einen materialschonenden und energiesparenden Transport von empfindlichen Gütern, sondern steigert auch die Prozess-Sicherheit und Produktivität.

Ob in der Automobil- und Zulieferindustrie, der Elektronikbranche oder der Medizintechnik: Die flexiblen Werkstückträger-Transportsysteme von STEIN Automation kommen in zahlreichen automatisierten Produktions- und Montageprozessen zum Einsatz. Die Anforderungen an einen effizienten Materialfluss sind hoch. Anwender fordern geringe Betriebskosten, minimalen Verschleiß und höchste technische Verfügbarkeit.

Oft werden in automatisierten Prozessen auch sensible Waren transportiert, die zum Beispiel empfindlich auf Erschütterungen reagieren. Gleichzeitig sollen solche Systeme das Material schnell und kontinuierlich bereitstellen und für weitere Prozessschritte exakt positionieren. Um diese Anforderungen zuverlässig zu erfüllen, hat STEIN das Antriebssystem Softmove entwickelt. Dabei kommen EC-Motoren zum Einsatz, mit denen sich die Geschwindigkeit der Anlage stufenlos zwischen drei und 25 Meter pro Minute regeln lässt. Dies sorgt für einen besonders materialschonenden Transport und erhöht zudem die Energieeffizienz, da sich die Leistung exakt dem aktuellen Bedarf anpasst.

Mit dem System Softmove sind schonender Transport und Geschwindigkeit kein Widerspruch – beide Anforderungen werden erfüllt. Einerseits werden empfindliche Werkstücke besonders schonend bewegt. Andererseits ermöglicht Softmove durch das fein abgestimmte Bereitstellungssystem auch eine besonders schnelle Bereitstellung. Ein geringerer Verschleiß und niedrigerer Geräuschpegel sind weitere Vorteile des Antriebssystems.

Dem Anwender steht ein zuverlässiges und langlebiges Transportsystem zur Verfügung, das durch niedrige Betriebskosten, geringen Wartungsaufwand und höchste Sicherheit für die beförderten Güter überzeugt. Neben dem Antriebssystem Softmove verfügen STEIN-Anlagen optional über ein Überflur-Liftportal für den einfachen Zugang in die Anlage sowie einen innenliegenden Handarbeitsplatz mit informativem Anzeigeterminal. Eine Beschleunigungseinheit reduziert die Wechselzeiten für Werkstückträger aus und in die Prozessstationen um bis zu 50 Prozent. Dies erhöht die Produktivität deutlich, weil sich die Stillstandzeiten der Stationen verringern.

Getreu dem Motto „Konfigurieren statt Programmieren“ ist das Steuerungskonzept von STEIN darauf ausgerichtet, Schnittstellenprobleme zu eliminieren und die Modularität der Systeme zu ermöglichen. Der Anwender profitiert von einer durchdachten Lösung: Die Vorbereitung auf nahezu jede Umstellung wie auch Aus- und Umbau von Produktionsprozessen ist in der Steuerung bereits berücksichtigt.

Kontaktdaten und weitere Informationen:

http://www.stein-automation.de

Newsletter Anmeldung

RSS-Feeds

Hier geht es zu unseren RSS-Feeds:

logistic-ready RSS-Feeds >>>

Direkt-Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns doch direkt.

  • Tel: +49-511-7900-729

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns & bleiben Sie auf dem Laufenden.
Sie finden uns in folgenden sozialen Netzwerken:
Aktuelle Seite: Start News Logistik-Produktmeldungen Förder- u. Hebetechnik Antriebssystem transportiert Werkstücke schonend