Aktuelle Seite: Start Messe-News CeMAT CEMAT: Interroll präsentiert seine neue modulare Förderer-Plattform für die interne Logistik
  • CONTENT1
  • CONTENT2

CEMAT: Interroll präsentiert seine neue modulare Förderer-Plattform für die interne Logistik

Weltpremiere auf der CeMAT 2014: Interroll präsentiert seine neue modulare Förderer-Plattform für die interne LogistikSant'Antonino/Schweiz, 19.05.2014 - Auf der diesjährigen CeMAT, die vom 19. bis 23. Mai 2014 in Hannover stattfindet, stellt Interroll erstmals der internationalen Öffentlichkeit seine neue modulare Förderer-Plattform für die interne Logistik vor. Die innovative Lösung des Schweizer Unternehmens, einem weltweit tätigen Technologieführer für Schlüsselprodukte und Lösungen im Bereich der internen Logistik, ist komplett modular ausgelegt. Die Plattform ist die Antwort auf die Herausforderungen, die sich an heutige und zukünftige Materialflusslösungen stellen.

Systemintegratoren, Anlagenbauer und auch Endkunden von Interroll waren von Anfang an über eine groß angelegte Kunden- und Anwenderbefragung in den Produktentwicklungsprozess eingebunden. Die Ergebnisse zeigen, dass Betreiber von Logistikzentren und produzierende Betriebe zunehmend unvorhersehbare Schwankungen beim Warendurchsatz, Änderungen bei den Auftragsstrukturen sowie beim Warensortiment bewältigen müssen. Geschwindigkeit ist dabei wichtiger denn je. Zudem müssen Unternehmen heute eine immer größere Anzahl kleinerer Einzelbestellungen verarbeiten.
 
Die neue modulare Förderer-Plattform von Interroll lässt sich flexibel an unterschiedlichste kunden- und anwenderspezifische Anforderungen anpassen. Außerdem lassen sich auf seiner Basis moderne Anlagen für den Materialfluss künftig besonders schnell und effizient planen. In Verbindung mit den weltweit führenden Antriebskonzepten von Interroll entstehen so Anlagen für den Materialfluss, die sich durch eine maximale Verfügbarkeit und Energieeffizienz sowie sehr geringe Betriebs- und Wartungskosten auszeichnen.
 
Die neue Förderer-Plattform ist die bedeutendste Produkteinführung in der 55-jährigen Unternehmensgeschichte von Interroll. Paul Zumbühl, CEO der Interroll Worldwide Group: „Für unsere Kunden bietet die durchgängige Modularität der neuen Lösung  entscheidende Vorteile. Durch dieses Konzept lassen sich alle Interroll-Schlüsselprodukte praktisch beliebig miteinander in einem Gesamtsystem kombinieren. Neue Anlagen lassen sich noch schneller planen und realisieren, vorhandene Systeme sich ändernden Anforderungen sehr einfach anpassen.  Auf diese Weise können unsere Geschäftspartner, gleichgültig, wo sie auf der Welt tätig sind, auf neue Herausforderungen schnell reagieren und ihre Marktchancen optimal nutzen. Mit dieser Produktinnovation, die wir weltweit anbieten werden, intensivieren wir zugleich unseren Internationalisierungskurs."
 
Mit der Einführung der neuen Förderer-Plattform reagiert Interroll auf die wachsende Bedeutung eines effizienten Materialflusses in der Wirtschaft  und auf die Anforderungen, die sich durch die Industrie 4.0 ergeben werden. „Mit der neuen Förderer-Plattform hat Interroll ins Schwarze getroffen: maximale Flexibilität und Skalierbarkeit, mit Plug & Play-Modulen und Standardkomponenten. Wir waren bereits zu einem frühen Stadium in den Produktentwicklungsprozess eingebunden, was uns die Möglichkeit gegeben hat, aktiv Ideen und Verbesserungsvorschläge einzubringen“, sagt Francis Meier, Managing Director Technology Center Swisslog AG, Schweiz.
 
Herzstück der neuen Plattform ist ein robustes Modulsystem, das die verschiedenen Schlüsselelemente für Förderanlagen aufnimmt und zu einer kompletten Materialflusslösung mit den jeweils gewünschten Leistungen zusammenfügt. Durch die Modularität der Plattform kann Interroll außerdem kurze Lieferzeiten garantieren, so dass neu geplante Anlagen sehr schnell realisiert, installiert und in Betrieb genommen werden können. Die Module werden weitestgehend vormontiert geliefert, wodurch der Installationsaufwand vor Ort drastisch sinkt. Unabhängig einstellbare Seitenführungen, stufenlos verstellbare Stützen, integrierte Kabelkanäle und universell verwendbare Aufnahmen für Anbauteile erleichtern die Installation weiter.
 
Die Module werden in drei Standardbreiten (420, 620 und 840 Millimeter) mit optimierter Lieferzeit angeboten. Andere Nennweiten sind als Varianten verfügbar, so dass das System leicht den anwenderspezifischen Anforderungen angepasst werden kann. Um die Projektplanung zu vereinfachen, bietet Interroll zudem ein besonders benutzerfreundliches Planungswerkzeug an: Mit der neuen Planungssoftware „Interroll Layouter“ erhalten Anlagenbauer und Systemintegratoren die Möglichkeit, eine auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnittene Förderanlage vorab virtuell zusammenzustellen und zu kalkulieren.
 
Durch die Verwendung offener Standards bietet die neue Interroll-Plattform höchste Zukunftssicherheit. Michael Kuhn, Geschäftsführer der Interroll Automation GmbH in Sinsheim: „Als neutraler Anbieter von Fördermodulen für Systemintegratoren und Anlagenbauer haben wir die neue Plattform sowohl im mechanischen als auch im elektronischen Bereich auf offene Standards hin ausgelegt. Zukunftsorientierte und vorinstallierte Feldbussysteme garantieren einfache Schnittstellen zu überlagerten und größeren Systemen sowohl bei der Elektronik-Hardware als auch bei der Software. Das sorgt nicht nur für Flexibilität, sondern auch für die Zukunftssicherheit dieser Lösung.“
 
Das Interroll-Baukastensystem umfasst alles, was zum Aufbau von Förderstrecken benötigt wird. Hierzu gehören nicht nur Geraden und Kurven jeweils in angetriebener und nicht angetriebener Bauweise. Merge-Komponenten zum Ein- und Ausschleusen von Gütern, Ausricht- und Gurtförderer, etwa zur Realisierung von Steigungen, gehören ebenfalls zum Portfolio. Je nach Anforderungsprofil können die Fördermodule mit verschiedenen Antriebskonzepten ausgeführt und kombiniert werden. Staudrucklose Förderanlagen lassen sich etwa mit bewährten und besonders energieeffizient arbeitenden 24-Volt-RollerDrives realisieren.  Auf die Verwendung pneumatischer Aktuatoren wurde verzichtet. Für Hochleistungsanwendungen steht zudem eine 400-Volt-Antriebslösung zur Verfügung, die für hohe Fördergeschwindigkeiten und schwere Fördergüter (bis 50 Kilogramm) optimiert wurde.
 
Interroll hat die neue Plattform mit dem Ziel entwickelt, die Kosten beim Betreiber so gering wie möglich zu halten. Daher wurde Wert darauf gelegt, alle wesentlichen Wartungsarbeiten ausschließlich und schnell von „oben“ durchführen zu können. Das minimiert Stillstandszeiten und erhöht die Verfügbarkeit der Anlage.
 
Neu ist auch der innovative High Performance Divert (HPD) mit Durchsatzraten von bis zu 3.600 Einheiten pro Stunde im fließenden Modus. Der HPD wird zum Ausschleusen von Stückgütern mit vorzugsweise glatter Bodenfläche verwendet. Dies kann in unterschiedlichen Winkel nach rechts oder links erfolgen. Der HPD ist als Kassettensystem ausgelegt, wobei sich entsprechend der Anforderungen mehrere der jeweils 120 Millimeter langen Kassetten kombinieren lassen. HPD sind in zwei Antriebsvarianten verfügbar. Der "RM 8711" arbeitet mit 24 Volt-Antrieben für Fahr- sowie Schwenkantrieb, beim "RM 8712" wird der Fahrantrieb von einem Flachriemenförderer genutzt, für den Schwenkantrieb hingegen ist ein 24 Volt-Antrieb zuständig.
 
Die Module der neuen Plattform sind mit den bisherigen Interroll-Modulen kompatibel, so dass Kunden ihre bestehenden Anlagen über eine Integration neuer Module einfach erweitern oder ändern können. Somit ist auch für Bestandskunden volle Flexibilität gewährleistet.
 
Das neue System wurde in 10.000 Stunden härtesten Dauer- und Leistungstests unterzogen, so dass die Kunden auf die gewohnte Interroll-Qualität vertrauen können. So können sich Kunden von Anfang an auf einen maximal verfügbaren Betrieb verlassen. Mit der offiziellen Vorstellung auf der CeMAT 2014 erfolgt die Markteinführung in Europa, die Einführung in Amerika und Asien beginnt  ab Anfang 2015.

Kontaktdaten und weitere Informationen:

http://www.interroll.com

Newsletter Anmeldung

RSS-Feeds

Hier geht es zu unseren RSS-Feeds:

logistic-ready RSS-Feeds >>>

Direkt-Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns doch direkt.

  • Tel: +49-511-7900-729

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns & bleiben Sie auf dem Laufenden.
Sie finden uns in folgenden sozialen Netzwerken:
Aktuelle Seite: Start Messe-News CeMAT CEMAT: Interroll präsentiert seine neue modulare Förderer-Plattform für die interne Logistik