Aktuelle Seite: Start News Unternehmensmeldungen Kardex Mlog: Positive Frühjahrsbilanz laufender Modernisierungsprojekte
  • CONTENT1
  • CONTENT2

Kardex Mlog: Positive Frühjahrsbilanz laufender Modernisierungsprojekte

Bild: Kardex GruppeNeuenstadt am Kocher, 08.05.2013 - Mit einer Reihe neuer und laufender Projekte zieht Kardex Mlog eine positive Frühjahrsbilanz im Bereich der Modernisierung. Branchenübergreifend kann sich das Unternehmen über seine Prozesskenntnis und mit einer Step-by-Step-Modernisierung positionieren, die sich an den operativen Bedürfnissen des Auftraggebers orientieren.

Die Foodbranche zählt zu den wichtigsten Absatzmärkten in der Intralogistik – und zu den anspruchsvollsten, nicht nur im Kühl- und Tiefkühlsegment. Immer sind die Anforderungen an Hygiene, Rückverfolgung und Verfügbarkeit besonders hoch. Auch daher setzt Kardex Mlog auf das Motto „Erhalt wo möglich, Austausch wo nötig“. Bewährte Komponenten werden erst dann ersetzt, wenn der Austausch aus technischer und wirtschaftlicher Sicht tatsächlich sinnvoll ist. Im Bremer Werk des Cerealienherstellers Kellogg beispielsweise stellt Kardex Mlog aktuell die gesamte Kommunikation der Steuerungen auf TCP/IP-Schnittstellen und den S7-Datenkonzentrator um. Zuvor hatte Kardex Mlog an acht Regalbediengeräten insgesamt 16 Teleskopgabeln ausgetauscht. Die aktuellen Aufträge runden die Modernisierung von Antriebstechnik, Steuerung und Positionierung der RBG ab, die bereits im Jahr 2010 erfolgte. Die RBG selbst waren vor rund 25 Jahren noch von MAN System installiert worden, einer Vorgängergesellschaft der heutigen Kardex Mlog, und können aufgrund Ihrer mechanischen Qualität weiter als Basis dienen.

Fünf-Jahresplan für die Modernisierung
„Diese sukzessive Herangehensweise ist häufig nicht nur wirtschaftlicher als eine Komplettmodernisierung, sondern oft auch aus Prozesssicht weitaus effektiver“, so Harald Bauer, Leiter der Modernisierungssparte bei Kardex Mlog. „Die Anlage bleibt permanent auf dem Stand der Technik, der laufende Betrieb wird durch die Einzelmaßnahmen geringstmöglich beeinträchtigt.“ Voraussetzung dafür ist ein langfristig angelegter Masterplan, damit Timing und Umfang der Maßnahmen exakt aufeinander abgestimmt werden können. Eine Strategie, die sich auch bei dem Medizintechnikhersteller Gambro bewährt hat. Bis Ende 2017 reichen die Planungen für die Modernisierung des Werks Hechingen. Im ersten Schritt wurden sieben RBG steuerungstechnisch modernisiert und die neuen S7-Steuerungen an die zunächst verbleibenden S5-Steuerung der Fördertechnik angebunden. Deren Austausch erfolgt im Anschluss, wie auch die Erneuerung der Kommunikationstechnik. Auf Komponentenebene umfasst das Projekt unter anderem die Modernisierung der Fördertechniksteuerungen von rund 600 Antrieben und neun RBG. Ein Großprojekt, dass durch die gemeinsame Planung mit dem Auftraggeber in überschaubare Leistungseinheiten unterteilt werden konnte.

 

Kontaktdaten und weitere Informationen:

http://www.kardex-mlog.de

Newsletter Anmeldung

RSS-Feeds

Hier geht es zu unseren RSS-Feeds:

logistic-ready RSS-Feeds >>>

Direkt-Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns doch direkt.

  • Tel: +49-511-7900-729

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns & bleiben Sie auf dem Laufenden.
Sie finden uns in folgenden sozialen Netzwerken:
Aktuelle Seite: Start News Unternehmensmeldungen Kardex Mlog: Positive Frühjahrsbilanz laufender Modernisierungsprojekte